Auendorfer Hausnamen

Auch heute noch sind in Auendorf Hausnamen gebräuchlich, um Familien oder Familienteile zu bezeichnen und zu unterscheiden (z. B. wenn sie den gleichen Familiennamen haben). Manche Hausnamen werden seit Generationen für eine Familie verwendet, manche nur für eine oder zwei Generationen. Die meisten Hausnamen weisen auf die Berufe der "Gründer-"Generation hin, andere sind eher aus Schimpf- oder Spitznamen entstanden, einige sind aber die Familiennamen von alteingesessenen Auendorfer Familien, die über Frauen weitergegeben wurden. Da eine Zuordnung der Hausnamen zu heute lebenden Auendorfern hier nicht gewünscht ist, sind nachfolgend nur die Hausnamen aufgeführt, die mir eingefallen sind, aber ohne die Zuordnung zu den richtigen Familiennamen:
 

- Zimmermanns
- Schusters
- Hirschwirts (das ist nicht der Hirschwirt von heute !!!)
- Kronenwirts
- Schneiderles
- Baders
- Bergschneiders
- Küfers
- Käsers,
- Bürgermeisters
- Hausers
- Schütza
- Kochs
- Kaspers
- Molgers
- Mättes
- Adama
- Kauffmanns
- Molla
- Becka
- Straßenknecht
- Bach-Hans
- Bach-Jörg
- Heims
- Adolsbauer
- Emamoler
- Schairers
- Schlossmillers
- Roslabecka
- Onkel (kein eigentlicher Hausname, sondern Bezeichnung für eine einzige Person)
- Rössleswirts
- Schmierers
- Jechtlers
- Glöckles
- ...

 


Quellen: Auendorfer
© 9.9.2001 - 11.1.2008


Home         Zurück